Tarock Königrufen Logo
Zurück zur Spieleschmiede

Tarock Königrufen
Online

Factsheet

Entwickler
TRIANGLE Productions
(tm) von Spiel & Presse e.V.

- made in Austria -

Produktreleases

Platformen
PC | Mac | Linux

Webseite
Tarock.at

Pressemeldungen

Preisgestaltung Pakete

Mehr Infos zu den Paketen direkt im Shop

Beschreibung

Tarock Königrufen ist die Computerumsetzung des bekannten Kartenspiels, welches besonders in Österreich, Tschechien, Italien und Frankreich beheimatet ist. Durch die vielen österreichischen Auswanderer im Laufe der Jahrhunderte findet man es heute auch in Nord- und Südamerika bzw. in Australien. Das Computerspiel bietet dank dem Internet die Möglichkeit, sich mit anderen Spielern und Spielerinnen im Netz zu verabreden und eine gemeinsame Partie zu spielen. Darüber hinaus ist auch die Einbindung von bis zu drei adaptiven Computerspielern möglich. Der gehobene Altersschnitt für dieses Spiel macht es besonders und ist Bewahrer eines österreichischen Kulturguts. Inzwischen gibt es Produkte von TriangleProductions seit 25 Jahren auf dem heimischen Spielemarkt und die jüngsten Veröffentlichungen geben Hoffnung, dass das noch einige Zeit so weitergehen wird.

Geschichte

Die erste Version von Tarock Königrufen erschien 1996. Nachdem 1995 XXer Rufen auf den Markt gekommen war, forderte die Community vehement auch die Umsetzung von Königrufen. Allerdings was auf den ersten Blick als leichte Arbeit aussieht, hatte es doch aufwandtechnisch ziemlich in sich. Der Umfang des Regelwerks, die dazu verbreiteten Hausregeln und die Darstellung (12 statt 10 Karten) sorgten für intensive Entwicklungsmonate. Die damals vorherrschende Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixel war nicht besonders gut für die optisch gute Darstellung der Karten geeignet. Das Team musste neben der Programmierarbeit ein für sie neues Spiel lernen, denn die Heimat der meisten Mitarbeiter war das in Ostösterreich stärker beheimatete XXer Rufen.
Daher war es auch gar nicht verwunderlich, dass die erste Version auf wenig Gegenliebe stieß. Die Computerspieler agierten zu schwach und auch die vielen Optionen klappten nicht wie gewünscht. Zusätzlich ließ sich eine Grenzlinie zwischen West- und Ostösterreich erkennen. Im Osten spielt man eher XXer Rufen und im Westen eher Königrufen. Das bezieht sich allerdings nicht nur auf das Spiel selbst, sondern auch die Regeln waren mitunter sehr verschieden. Hier musste in weiterer Folge Pionierarbeit geleistet werden, denn zum damaligen Zeitpunkt gab es für den PC keine Tarock-Umsetzung außer den eigenen Produkten.

Die Kraftanstrengung gelang und das Produkt konnte bereits ein halbes Jahr später als stark verbesserte Version erscheinen. Sie war durch eine beispiellose Zusammenarbeit mit der Community zustande gekommen. Unzählige Einsendungen hatten die Schwachstellen des Programms aufgezeigt (damals noch postalisch) und gleich - praktischerweise - Löungsansätze mitgeliefert.
2001 gab es dann das letzte Update für die Königrufenversion. Auch hier - ähnlich wie beim XXer Rufen - sollte das aufkommende Internet eine stärkere Rolle für eine neue Version spielen (s. Tarock XXer Rufen Projekte "Future"), doch dazu kam es aus verschiedenen Gründen nicht.

10 Jahre später - die Kunden hatten nie aufgehört, neue Versionen zu fordern - ging der Label TriangleProductions im österreichischen Verein "Spiel und Presse" auf. Die Ausbildungsakademie für Mediengestalter sah das Projekt als Chance für die Auszubildenden, eine lebendige Produktaufgabe zu bearbeiten und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Verschiedene Teams machten sich daran, dem "alten" Projekt wieder neues Leben einzuhauchen. Doch erst 2015 sollte das Vorhaben - unter der direkten Anleitung einiger früherer Team-Mitglieder - von Erfolg gekrönt sein. In weiter Folge entstanden Tarock XXer Rufen Online (2017) und Tarock XXer Rufen Solo (2019). Damit wurde der Ruf der Spieler wieder laut, denn sie wollten auch das Königrufen wieder haben. Wir begannen mit der Arbeit daran im Homeoffice im Frühjahr 2020 und unter strengsten Sicherheitsauflagen, was zu keinem herausragenden Arbeitsklima führte. Vor allem die jüngeren Teammitglieder verzweifelten an den Bedingungen und dem Fehlen eines engeren Kontakts zu den erfahrenen Mentoren. Trotzdem schafften wir es im Juni 2020 eine Alpha-Version aufzustellen, die bis zum Sommer 2021 intensiv weiterentwickelt wurde. Die weiteren Meilensteine sind die Beta-Version im Juli 2021 und die Gamma-Version im November 2021.

Features

  • Solospiel gegen Computergegner
  • Multiplayerspiel via Internet mit anderen Menschen
  • Anpassung und Anwendung von Hausregeln
  • Spielerfahrung und -optionen einstellbar
  • Analyse von gespeicherten Spielen
  • Karteneditor zur Verfeinerung des eigenen Spiels
  • Verschiedene Hintergrundbilder
  • Verschiedene Kartensets
  • Gesprochene Ansagen (ab Gamma-Version)
  • Erfolge (Achievements)
  • Freundeslisten verwalten und mit anderen Spielern unterhalten
  • Turniermodos (finaler Ausbau)

Videos

Erste Produktankündigung nach fast 15 Jahren (2016)  YouTube


Unterhaltsamer Kurztrailer zur Tarock-Entwicklung (2020)  YouTube


Trailer #6 Tarock XXer Rufen Online (2020)  YouTube



Screenshots

Anklicken um in Originalgröße zu sehen | Mit der Maus auf das Bild und 'Grafik speichern unter ..' wählen.

Anklicken um in Originalgröße zu sehen | Mit der Maus auf das Bild und 'Grafik speichern unter ..' wählen.
Triangle - logo
Tarock reloaded - logo
Tarock XXer - Serie

Pressemuster anfordern

Gerne! Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche direkt mit.



Credits

Das originale 90er - Triangle-Team (Veteranen)
Bernhard, Dena, Gerald, Herbert, Marcus, Thomas

Die Jahrgänge 2016-2019 der Akademie und deren Leiter
David, Richard, Sabine, Sandra

Projektleitung (Spiel & Presse e.V.)
Bernhard Koller, MA

Anfragen

Formular
Anfrage erstellen


Herzlichen Dank an presskit() by Rami Ismail