Informations-Depot zu Tarock XXer Rufen

Optionen

Die "Optionen" sind ein Panel, das sowohl vom Loginbereich, als auch vom Loungebereich erreicht werden kann. Der Mausklick auf den jeweiligen Button ruft den Optionsbereich in den Vordergrund. Derzeit gibt es vier unterschiedliche Subbereiche: Allgemein, Spiel, Video/Audio und Computerspieler. Dabei geht es einerseits um Standardeinstellungen, die in anderen Spielen auch zu finden sind bzw. andererseits um spielspezifische Einstellungen, die sich direkt auf Tarock XXer-Rufen auswirken.

Die Optionen für das Spielgeschehen in Tarock

 

Allgemein, Video/Audio

Zu diesem Zeitpunkt sind noch nicht sehr viele Einstellungen für diese beiden Bereiche vorhanden. Im Video/Audio-Bereich geht es derzeit lediglich um die Einstellung des gewünschten Bildschirmmodus. In naher Zukunft werden die Audio-Einstellungen (Lautstärke, Verzeichnis, ...) hinzukommen. Im allgemeinen Bereich finden sich Einstellungen zur Pause nach dem Ausspielen von Karten im Spiel bzw. nach dem Abschluss einer Runde. Darüber hinaus wird über die Tastenkombination ALT-B informiert, die das Spiel in den Hintergrund schiebt und gemeinhin als "Boss"-Key bekannt ist. Weitere Optionen sind im Aufbau.

Spiel

Dieser Bereich ist bereits nahezu abgeschlossen. Es sind alle Optionen vertreten, die eine Definition des eigenen Spielsystems (= house rules) ermöglichen. Im Rahmen von bestimmten Grenzen können Punkte für alle Spiele und Situationen vergeben werden. Zusätzlich ist die Pagat-Kassa zwar eingebaut, wird aber im Spiel noch nicht berücksichtigt, da sich dadurch auch die Spielentscheidungen der Computerspieler ändern werden müssen. Darüber hinaus gibt es einen Block zur Benutzerführung bzw. Einsteigerhilfen. Diese werden dann in weiterer Folge als Spielstärkeeinschätzung der menschlichen Spieler herangezogen bzw. in Handicapspielen zum Einsatz kommen.

Computerspieler

Obgleich hier noch keine Einstellungen getroffen werden können, ist dieser Bereich für Tarock-Freunde enorm wichtig. Hier wird dargelegt, wie die Computerspieler so "ticken". Es zeigt auch die Bandbreite, wenn man einen "guten" Computerspieler erschaffen will. Von unserem Team werden diese Werte benutzt, um das Spiel der künstlichen Intelligenz immer weiter zu verbessern. In weiterer Folge werden Interessierte ihre eigenen Computerspieler erschaffen und deren Spielverhalten beeinflussen können, wenn wir diese Einstellungen für eigene Experimente öffnen.

 



Weblinks - Einzelnachweise - Literatur

Zurück zur Startseite


Impressum | Webshop | Kontakt aufnehmen